32 Fotolia 58160764 Sub

Österreichischer Impfplan

Im österreichischen Impfplan finden Sie die aktuellen Impfempfehlungen des Bundesministeriums für Gesundheit in Zusammenarbeit mit den Expertinnen und Experten des nationalen Impfgremiums mit ausführlichen Erläuterungen und detaillierten Informationen zu den verschiedenen Erkrankungen, die durch Impfungen vermieden werden können.

Was ist neu im Impfplan 2019?

Der gesamte Impfplan 2019 inklusive Tabellen wurde entsprechend den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aktualisiert und überarbeitet.

Er enthält  u.a. folgende Änderungen/Neuerungen:

  • HPV-Impfung: Es wird nur mehr der 9-valente Impfstoff (Gardasil9) empfohlen.
  • Neues Imfpschema für Meningokokken-B Impfung (beide Impfstoffe; Seite 56)
  • Herpes Zoster Impfung: Empfehlung für neuen Impfstoff Shingrix (bisher Zostavax; Seite 83).
  • Vorgehen bei versäumten/fehlenden Impfungen wurde präzisiert (Seite 114).
  • Vorgehen für die postexpositionelle Prophylaxe je Impfung/Erkrankung angeführt (anstatt zusammengefasst in Tabellenform).
  • Kapitel Meldung von Impfnebenwirkungen: Neuer Absatz "Impfschadengesetz" (Seite 112).
  • Neues KapiteL Berufsgruppenspezifische Impfempfehlungen (Seite 132).

Alle Neuerungen im österreichischen Impfplan des BM für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz
(Abschnitt C, Seite 8).

Dort finden sich im Bereich "Impfen" u.a. weitere wichtige und interessante Links:
Fachinformationen der Impfstoffe des kostenfreien Impfprogramms
Häufige Fragen zu Impfungen/Impfstoffen
Reaktionen und Nebenwirkungen nach Impfungen

siehe auch

Liste zugelassener Impfstoffe in Österreich
Zulassung von Impfstoffen

news