32 Fotolia 58160764 Sub

Österreichischer Impfplan

Im österreichischen Impfplan finden Sie die aktuellen Impfempfehlungen des Bundesministeriums für Gesundheit in Zusammenarbeit mit den Expertinnen und Experten des nationalen Impfgremiums mit ausführlichen Erläuterungen und detaillierten Informationen zu den verschiedenen Erkrankungen, die durch Impfungen vermieden werden können.

Was ist neu im Impflan 2018?

Der gesamte Impfplan 2018 inklusive Tabellen wurde entsprechend den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aktualisiert und überarbeitet.

Er enthält  u.a. folgende Änderungen/Neuerungen:

  • Masern-Mumps-Röteln: Änderung Impfschema: Wenn die 1 Teilimpfung im 1. Lebensjahr erfolgt (im 10., 11. oder 12. Lebensmonat), soll ein Abstand von 3 Monaten zur 2. Impfung eingehalten werden (bisher 4 Wochen).
  • Hepatitis A: Vorgehen im Fall von Liefereinschränkungen (Seite 18).
  • Influenze: Ergänzungen zu den Impfstoffempfehlungen und neue Tabelle in  Abhängigkeit von Alter und Personengruppe (Seite 26ff).
  • Meningokokken B: Ergänzungen er Empfehlungen in Abhängigkeit des verwendeten Impfstoffes (Seite 36ff).
  • Ergänzungen/Präzisierungen in den Abschnitten Reiseimpfungen, Impfabstände, Vorgehen bei versäumten Teilimpfungen.
  • Es wurden 3 neue Kapitel hinzugefügt: Off-Label-Use, Möglichkeiten zur Schmerzreduktion, Inhaltsstoffe von Impfstoffen.

Alle Neuerungen im österreichischen Impfplan des BM für Gesundheit
(Abschnitt C, Seite 7).

Dort finden sich im Bereich "Impfen" weitere wichtige und interessante Links:
Fachinformationen der Impfstoffe des kostenfreien Impfprogramms
Liste zugelassener Impfstoffe in Österreich
Häufige Fragen zu Impfstoffen
Impfnebenwirkungen gelistet nach Impfantigen
Zulassung von Impfstoffen

news